FWG Antrag: Bäume Pflanzen in Montabaur

gepostet am 14.7.2022

In Montabaur sollen mehr Bäume gepflanzt werden: Mögliche Standorte werden ermittelt
Die Verwaltung im Montabaurer Rathaus soll ermitteln, an welchen Stellen im Stadtgebiet zusätzliche Bäume gepflanzt werden könnten. Diesen Prüfauftrag haben die zuständigen Ausschüsse der Stadt unlängst auf den Weg gebracht.

Auslöser war ein Antrag der FWG-Fraktion, die Kommune möge sich verpflichten, künftig in jedem Jahr 100 neue Bäume auf städtischen Grundstücken zu pflanzen.

Den original Wortlaut des Antrages können Sie hier nachlesen.

Den Vorschlag, mehr Bäume in Montabaur zu pflanzen, hatte Stadtratsmitglied Gregor Nelles (FWG) bereits im vergangenen Frühjahr gemacht, als über einen ähnlichen Antrag der Grünen diskutiert wurde. In deren Vorstoß ging es allerdings um natürliche Hecken im Außenbereich.

"Es sei aber sicher nicht möglich, nun jedes Jahr noch geeignete Standorte für 100 zusätzliche Bäume zu finden", sagte Markus Kuch von der VG Montabaur.

Die Zahl 100 etwa sei nur als Diskussionsgrundlage gedacht gewesen, argumentierte Thorsten Weidenfeller von der antragsstellenden Fraktion. Dass dies womöglich zu hoch gegriffen war, sei auch der FWG klar gewesen, sollte aber die Deutlichkeit und Dringlichkeit eines solches Antrages unterstreichen.

Ein Resultat aus der ganzen Diskussion: Ähnlich wie es die Stadt Koblenz bereits macht, sollten die Zahlen der Baumpflanzungen mindestens einmal im Jahr öffnetlich vorgestellt werden. Weiterhin soll überprüft werden, ob die Stammdicke der gepflanzten Bäume nicht erhöht werden kann.

Wir sind auf die Ergebnisse gespannt

Ihre FWG

 

Quelle: https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/westerwaelder-zeitung_artikel,-in-montabaur-sollen-mehr-baeume-gepflanzt-werden-moegliche-standorte-werden-ermittelt-_arid,2428191.html

 

Zurück